direkt zum Inhalt springen

Maiübung 2019 in Ballstadt

Am Sonntag, den 19. Mai fand nun unsere diesjährige Großübung statt. Dazu trafen sich die aktiven Kameradinnen und Kameraden heuer um 9.00 Uhr in Ballstadt und bauten eine Langstreckenversorgung mit den Pumpen der einzelnen Löschgruppen auf.

Die Übung fand unter der Leitung des Kommandanten Michael Charnetzki sowie des zweiten Kommandanten Rainer Vogel statt. Auch Bürgermeisterin Renate Hans begleitete die Übung.

Nach einem erfolgreichen Abschluss und einer kurzen Schlussbesprechung machten sich alle Kameradinnen und Kameraden auf nach Gödersklingen zum Feuerwehrhaus, wo zur Stärkung schon das traditionelle Weißwurstfrühstück wartete.

Dazu waren neben den aktiven Teilnehmern auch alle Einwohner der sieben Ortschaften zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen.

Entnahme am Löschweiher

Schlussbesprechung mit dem Kommandanten
Zwischenstation
Wasser marsch
Gruppenfoto


gemütliches Beisammensein

Alarmübung im September 2019

Am Sonntag morgen des 08. Septembers gegen 10.00 Uhr fand die Alarmierung der diesjährigen Alarmübung statt. Es wurde ein Flächenbrand in Schmalach gemeldet. Nach kurzer Zeit waren zwei Pumpen mit ihren Wassertrupps im Einsatz am simulierten Brandort. 

Nach erfolgreicher Übung hielt Kommandant Michael Charnetzki eine kurze Schlussbesprechung. Anschließend fand noch ein gemütliches Beisammensein mit Brotzeit statt, bei dem verschiedenste Spezialitäten vom Besuch der Partnergemeinde in Allasac verzehrt wurden. 

Wehrinspektion in Röshof am 19.10.2019

Am Samstag den 19.10.2019 legten alle 6 Feuerwehren der Gemeinde Lehrberg erfolgreich ihre Inspektionsübung ab. Dabei wird im dreijährigen Turnus der Ausbildungs- und Ausrüstungszustand der Feuerwehren durch die Kreisbrandinspektion überprüft.

Nachdem durch die Kreisbrandmeister Rainer Moll, Dominik Wenninger, Johannes Hofmann, , Bernd Hassold (Feuerwehr Geslau), und Uwe Milferstädt (Feuerwehr Rothenburg) die Ausrüstung überprüft wurde, fand eine Einsatzübung auf dem Gelände der Biogasanlage in Röshof statt.

Angenommen wurde der Brand einer Biogasanlage, 2 Personen wurden vermisst.

Durch die Wehren aus Brünst, Obersulzbach, Gräfenbuch, Heßbach und Zailach wurde von zwei Seiten eine Wasserversorgung und ein Löschangriff aufgebaut.

Die Feuerwehr Lehrberg ging unter Atemschutz in ein Gebäude der Anlage vor, wobei eine bewusstlose Person gefunden wurde. Diese wurde durch einen weiteren Atemschutztrupp aus dem Gefahrenbereich gerettet.

Durch weitere Trupps wurde das Gelände der Biogasanlage nach vermissten Personen abgesucht. Hierbeit wurde eine weitere verletzte Person unter einer Palette eingeklemmt vorgefunden. Der Verletzte wurde mittels pneumatischer Hebekissen befreit.

Nach den Aufräumarbeiten fand noch eine kurze Nachbesprechung statt hierbei dankte Bürgermeisterin Renate Hans den ca. 70 anwesenden aktiven Feuerwehrleuten für ihren Einsatz für das Gemeinwohl.

(herzlichen Dank an Thomania-Presse für die Überlassung der Bilder!!)